Bild: pixabay

Alfred Möllers Dauerwaldgedanke als Weg zur Waldökosystemwirtschaft


Vortrag am 6. September / Exkursion "Wald im Wandel" am 7. September 2022


Angesichts der durch den Klimawandel ausgelösten politischen Diskussion um die Zukunft unserer eintönigen Forste ist Möllers Dauerwaldgedanke heute so wegweisend wie nie zuvor, denn er basiert auf dem natürlichen Kontinuum aus Raum und Zeit eines jeden Waldes; d.h. seiner Fähigkeit allein durch die Kontinuität seiner Waldbestockung den Bodenzustand und das Waldbinnenklima selbst zu steuern, zu verbessern und für eine effiziente Holzerzeugung nutzbar zu machen. Ökonomie und Ökologie bilden so im Dauerwald die vielbeschworene, aber nie verwirklichte Einheit und keinen Widerspruch mehr. 

Die "Dauerwaldidee" geht zurück auf Alfred Möller (1860 - 1922), den damaligen Direktor der Eberswalder Forstakademie. Aus Anlass einer seit 100 Jahren erfolglosen Auseinandersetzung in der Forstwissenschaft und -wirtschaft um die revolutionäre Dauerwaldidee führt der namhafteste Kenner sowie der Fachautor und ehemalige Leiter der saarländischen Landesforstverwaltung, Leit.Min.R. a.D. Wilhelm Bode, in die Praxis der Dauerwaldwirtschaft ein. Eine heute 100jährige forstliche Verweigerungshaltung der etablierten Forstwirtschaft und akademischen Forstwissenschaft scheut bis heute vom Holzanbau-Prinzip (vom sogenannten Holzackerbau) abzulassen und die revolutionäre Dauerwaldidee als systemische Form der Holzerzeugung zu erkennen. Möllers Dauerwaldgedanke überlebte darum ausschließlich im größeren Privatwald, der heute nicht nur die schönsten und stabilsten Wälder in Deutschland bewirtschaftet, sondern die rentabelsten Forstbetriebe Europas aufweist. Flächenkatastrophen kennen sie nicht, und sie produzieren sogar mehr Holz als die schlagweise Forstwirtschaft im Altersklassenwald.

Während des Vortrags werden eindrückliche Fotos und Projektionen einer Dauerwaldüberführung gezeigt. 
Der Vortrag richtet sich an alle Interessierten! Besondere Vorkenntnisse sind nicht erforderlich! Auf die Exkursion am Folgetag wird ausdrücklich verwiesen!

Der Vortrag findet am Dienstag, 6. September 2022 von 19:30 bis 21:30 Uhr statt. Ort: Sundern, Realschule. Online-Anmeldung

Die Exkursion "Der Wald im Wandel"  findet am Mittwoch, 7. September 2022 von 16:00 bis 18:00 Uhr statt. Ort: Sundern, NaturHotel Wildewiese. Online-Anmeldung

Telefonische Anmeldung unter 02933 9099 505


Zurück