Foto © VHS

Projekt "ProBe" an der Hauptschule Sundern wieder erfolgreich abgeschlossen

31.01.2020 10:00

Sichtlich stolz haben 79 Schülerinnen und Schüler der Hauptschule Sundern am 31. Januar 2020 ihr Zertifikat zum Abschluss des Projektes ProBe (Pro Berufsorientierung) entgegengenommen – insgesamt 87 Prozent aller Teilnehmenden dieses Jahrgangs, der damit wieder ein voller Erfolg war. ProBe ist ein jährliches Projekt der Berufsbildungsakademie der Volkshochschulen im HSK e. V. (BBA), das es Schülerinnen und Schülern der Hauptschule Sundern seit zehn Jahren ermöglicht, verschiedene Berufe praktisch kennenzulernen. Hauptschulleiter Klaus Nachtwey hob die Einzigartigkeit von ProBe hervor: „So ein Projekt, das Orientierung gibt, das hilft, Barrieren auf dem beruflichen Weg zu überwinden, und das den Übergang von Schule zu Beruf nachhaltig und zielorientiert gestaltet, findet sich nicht in vielen Kommunen.“ Auch für das nächste Jahr ist ProBe bereits gesichert. 

In der achten Klasse testen die Schülerinnen und Schüler im Rahmen von ProBe zunächst unterschiedliche Berufsrichtungen – von der Sozial- und Altenpflege über verschiedene Handwerke bis hin zum kaufmännischen Bereich. In der neunten Klassen vertiefen sie dann die Einblicke in Gewerke ihrer Wahl, lernen fachliche Grundlagen und üben Bewerbungsgespräche – teils mit Chefs oder Personalchefs realer Sunderner Firmen. Die Teilnahme ist freiwillig und findet nach Schulschluss statt, lohnt sich aber durchaus, wie Klaus-Rainer Willeke, Vorsitzender der BBA und Leiter der VHS Arnsberg/Sundern betont: „Allein 7 Ausbildungsverhältnisse haben sich in dieser Staffel aus dem Projekt ergeben, außerdem Angebote zu Praktika und Aushilfsarbeiten neben der Schule.“ Finanziert wird das Projekt von der Bürgerstiftung Sundern e. V. und der Stiftung der Sparkasse Arnsberg-Sundern. 

Foto: 

Einige der Teilnehmenden (Klassensprecher mit Stellvertretern) und (v.l.) Petra Schmitz-Hermes (Bürgerstiftung Sundern), Thomas Alberts (Geschäftsführer BBA), Klaus-Rainer Willeke (Vorsitz BBA, Leitung VHS), BM Ralf Brodel, Victoria Croonen (Projektleiterin), Thorsten Miederhoff (Bürgerstiftung) und Klaus Nachtwey (Hauptschulleitung)


Zur Übersicht über alle Artikel