.

© iStock.com/DrAfter123

Stärkung der Verbraucherkompetenzen schon bei Kindern!

24.10.2018 19:30

VHS.WEBINAR: Erster LIVE-ONLINE-VORTRAG: Mi. 24.10.2018, 19:00 - 20:30 Uhr, Arnsberg, Peter Prinz Bildungshaus, Ehmsenstr. 7


Frau Dr. Vera Fricke, Stabsstelle Verbraucherbildung, Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. in Berlin wird in ihrem Vortrag die schulische Verbraucherbildung und die damit verbundene Stärkung von Verbraucherkompetenzen bei jungen Verbraucherinnen und Verbrauchern erläutern. Denn bereits Kinder und Jugendliche müssen durch Bildungsangebote besser für den Konsumalltag gerüstet werden. Dabei gelingt eine für alle nachhaltige Vermittlung am ehesten, wenn diese Themen bereits zum unverzichtbaren Bestandteil des schulischen Unterrichts werden. Verbraucherbildung vermittelt grundlegende Kompetenzen, um sich im Konsumalltag zu orientieren. 

Der Bundesverband der Verbraucherzentralen setzt sich, zusammen mit den Verbraucherzentralen der Bundesländer, für die Stärkung der Verbraucherrechte und die Selbstbestimmung der Verbraucher ein. Diese sollen darauf vertrauen können, dass sie das für sie passende, beste und sicherste Produkt erhalten können. Bildung ist dabei eine notwendige Voraussetzung, um Informationen und Wissen rund um den Konsumalltag aufzunehmen und verantwortungsbewusste Konsumentenentscheidungen treffen zu können.

Dieser Vortrag findet in Kooperation mit der Beratungsstelle und der Energieberatung der Verbraucherzentrale NRW in Arnsberg statt und ist kostenfrei.

Um Anmeldung wird gebeten. So können wir Sie bei Änderungen informieren.

Telefonische Anmeldung unter 02931 13464 oder Online hier P-100-005


Zur Übersicht über alle Artikel