Neue Corona-Schutzverordnung

Update vom 1. Oktober 2021

Mit der aktualisierten Corona-Schutzverordnung reagiert die Landesregierung auf die weitere Entspannung des Infektions- und Pandemiegeschehens in Nordrhein-Westfalen. So gelten  ab dem 1. Oktober 2021 unter anderem der Verzicht der Maskenpflicht im Freien, die Möglichkeit, einen PCR-Test durch kurzfristige Schnelltests zu ersetzten sowie Erleichterungen für Gastronomen und Veranstalter. Es gilt weiterhin  die "3G-Regel":  unsere Bildungsveranstaltungen stehen nur Menschen offen, die geimpft, genesen oder getestet sind.  Für die Teilnahme an Präsenzangeboten der VHS ist daher ein entsprechender Nachweis erforderlich und wird auch kontrolliert. Es gilt eine generelle Maskenpflicht (medizinische oder FFP2-Maske) bei Betreten und Verlassen der Gebäude und Kursräume. Nach §3 der neuen Corona-Schutzverordnung kann ausnahmsweise von der Maskenpflicht an einem festen Sitzplatz abgesehen werden, wenn der Mindestabstand 1,50 Meter beträgt oder alle Teilnehmenden immunisiert oder getestet sind. Als VHS Arnsberg/Sundern empfehlen wir allerdings das Tragen einer Maske auch am Sitzplatz.

Die neue Schutzverordnung gilt zunächst bis zum 29. Oktober 2021. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite der Landesregierung: https://www.mags.nrw/coronavirus-rechtlicheregelungen-nrw

 


Neue Corona-Schutzverordnung ab 20. August in NRW

Update vom 19. August 2021

Gemäß den gemeinsamen Beschlüssen von Bund und Ländern enthält die neue Verordnung nicht mehr mehrere Inzidenzstufen. Vielmehr ist der Inzidenzwert unter bzw. über 35 entscheidend. Danach gilt seit Freitag, 20. August die "3G-Regel" Das bedeutet, dass bestimmte Bereiche des öffentlichen Lebens - wie etwa Bildungsveranstaltungen - nur noch Menschen offenstehen, die geimpft, genesen oder getestet sind. Liegt die 7-Tage-Inzidenz (Wocheninzidenz) über 35 in einem Kreis oder in einer kreisfreien Stadt gilt dort die "3G-Regel". Wird der Wert von 35 im Landesdurchschnitt überschritten, so gilt die "3G-Regel" in allen Kreisen und Städten in NRW.

Die aktuelle Wocheninzidenz liegt sowohl im Landesdurchschnitt als auch im Hochsauerlandkreis über 35. Für die Teilnahme an Präsenzangeboten der VHS ist daher der Nachweis über eines der 3 "G's" notwendig. Ein negativer Antigen-Schnelltest  oder PCR-Test darf nicht älter als 48 Stunden sein.

Es gilt eine generelle Maskenpflicht (medizinische oder FFP2-Maske) bei Betreten und Verlassen der Gebäude und Kursräume. Da wir eine ausreichende Belüftung der Räumlichkeiten nicht immer sicherstellen können, bitten wir darum, die Maske auch am Sitzplatz  nicht abzulegen!


Die neue Corona-Schutzverordnung ist am 20. August in Kraft getreten und zunächst gültig bis einschließlich 17. September 2021: https://www.land.nrw/corona

Eine Übersicht der aktuellen Regelungen finden Sie unter https://www.mags.nrw/coronavirus-regeln-nrw