Logo

Immune System © pixabay.com

Vortrag: Resistente Krankheitserreger in Mensch, Tier, Umwelt und Lebensmittel

25.04.2018 17:00

Neuer Termin: Mittwoch, 25. April 2018 um 17:00 Uhr im Peter Prinz Bildungshaus, Arnsberg


In der Human- und Tiermedizin können gefährliche bakterielle Infektionen 'normalerweise' erfolgreich mit Antibiotika behandelt werden. Seit Jahrzehnten wird alllerdings weltweit eine drastische Zunahme an Bakterienstämmen beobachtet, die gegen einzelne Antibiotika widerstandsfähig (resistent) oder sogar multiresistent sind, d.h. (fast) gegen alle Wirkstoffe.
Infektionen, von resistenten Keimen verursacht (z. B. MRSA und ESBL-bildende Darmbakterien), sind schwierig oder gar nicht zu therapieren, d. h. sie führen zu einer erhöhten Sterberate. Multirestente Krankheitserreger werden zunehmend in landwirtschaftlichen Nutztieren, Nutzpflanzen, in Lebensmitteln und in der Umwelt nachgewiesen.
Zu dieser Thematik wird Prof. Dr. Manfred Grote, der unter anderem wissenschaftlicher Berater in einem Forschungsprojekt des BMFT über Resistenzbildung ist, den Stand der Forschung vorstellen.
Eine Veranstaltung in Kooperation mit der senaka (Senioren Akademie Arnsberg). Der ursprüngliche Termin am 21. März 2018 musste kurzfristig verschoben werden!!

Neuer Termin: Mi. 25. April 2018 um 17:00 Uhr, Peter Prinz Bildungshaus, Ehmsenstr. 7, Arnsberg, Entgelt: 5,00 €
Um Anmeldung wird gebeten telefonisch unter 02931 13464 oder hier Online


Zur Übersicht über alle Artikel