/ Kursdetails

AB100-010 Emilie und Oskar Schindler. Gegen das Vergessen unbesungener Helden

Beginn Do. 14.11.2024, 18:00 - 20:00 Uhr
Kursgebühr 7,50 €
Dauer 1 Termin / 2,67 Ustd.
Kursleitung Erika Rosenberg-Band

In Kooperation mit dem Bildungsbüro der Stadt Arnsberg.
In Kooperation mit der senaka.
Emilie und Oskar Schindler haben ihr Leben und ihr gesamtes Vermögen geopfert um 1200 Juden zwischen Oktober 1939 und Mai 1945 vor dem sicheren Tod in den Gaskammern der Nazimaschinerie zu retten. Zivilcouragiert und mutig handelten beide und kämpften für die Menschenrechte in einer Zeit, wo es keine gab. Sie stellten in ihren Fabriken jüdische Kräfte an mit dem Zweck, sie vor der Deportation und Vergasung zu retten. Das Ehepaar Schindler half diesen zum Tode verurteilte Menschen mit allen seinen Kräften.
Im August 1944 räumte Berlin das Arbeitslager Plaszow in Krakau auf und alle Häftlinge, auch Schindlers Juden, die in den beiden Schindler-Fabriken – Emaille-Warenfabrik und Rüstungsfabrik - arbeiteten, sollten deportiert werden. Oskar Schindler aber fand einen Trick: Er verlegte die Fabrik samt gesamter Besatzung und Maschinenpark nach Brünnlitz in Tschechien. Nach langen Tagen voller Erwartung erteilte die Berliner Kommandantur die Genehmigung, aber dafür sollte Oskar eine Liste mit allen Namen, Berufs – und Geburtstagsangaben der Besatzung erstellen. Er fälschte die meisten Angaben. So ist "Schindlers Liste" entstanden.
Prof. Erika Rosenberg lernte Frau Emilie Schindler 1990 in Buenos Aires kennen und verfasste – tief beeindruckt von Emilies Geschichte – mehrere Biographien über sie und Oskar Schindler. Sie wurde Schindlers Erbin und Nachlassverwalterin und begleitete Emilie bis zu ihrem Tod am 5. Oktober 2001. Prof. Erika Rosenberg, selbst Nachfahrin deutscher Juden, die nach Argentinien ausgewandert sind, ist Schriftstellerin, Dolmetscherin, Journalistin und Dozentin im Auswärtigen Amt in Buenos Aires. Sie hat eine Biographie über Papst Franziskus verfasst. Ihr aktuellstes Werk „Das Glashaus – Carl Lutz und die Rettung ungarischer Juden vor dem Holocaust“, erschien 2016 im Herbig Verlag.
Prof. Rosenberg wurde mit dem Bundesverdienstkreuz und Austrian Holocaust Award ausgezeichnet.




Kursort

Ehmsenstr. 7
59821 Arnsberg

Termine

Datum
14.11.2024
Uhrzeit
18:00 - 20:00 Uhr
Ort
Arnsberg, Peter Prinz Bildungshaus, Ehmsenstr. 7





Tipp: Wenn Sie in der Kurs-Liste auf die Spalte "Wo" klicken, werden die Kurse nach Kursort sortiert!

Voreingestellt ist die Sortierung nach Kursnummer ("Nr").